Tchibo Black ´N White

Tchibo FOR BLACK ´N WHITE Kaffee im Test

Tchibo For Black ´N White

Wir dürften für euch den Tchibo For Black ´N White Kaffee testen und sagen euch in diesem Artikel wie der Kaffee bei uns geschmacklich angekommen ist.

Es gibt viele Kaffeesorten und auch viele Arten diesen zuzubereiten. Häufig in Deutschland genutzt ist der normale Filterkaffee. Denn auch hier haben die Hersteller viele verschieden Variationen und Geschmacksrichtungen auf den Markt gebracht. Tchibo For Black ´N White haben wir für euch getestet.

Tchibo For Black ´N White Kaffee im Test

Wir haben für euch nun von Tchibo den For Black ´N White Kaffee getestet. Dieser Kaffee gibt es seit Anfang 2015 auf dem Markt, ist also nicht ein komplett neues Produkt auf dem Kaffee Markt. Das besondere an diesem Kaffee soll die Möglichkeit sein, dass der Kaffee sowohl schwarz als auch mit Milch das gleiche Aroma behalten soll und somit für beide Geschmäcker geeignet ist.

Der Kaffee besteht aus hellen sowie dunkel gerösteten Arabica Bohnen.  Trotzdem soll der Kaffee sehr schonend geröstet worden sein, so dass dieser frei von Säure ist und somit auch von Menschen getrunken werden kann die sauren Kaffee nicht mögen oder den manchmal leicht säuerlichen Geschmack von anderen Kaffeesorten nicht mag.

Diese Tchibo Kaffeesorte gibt es als ganze Bohne, als gemahlener Filterkaffee, Kaffeepads oder als Cafissimo Kapsel im Handel zu kaufen. Da die Preise je nach Gebiet variieren können, geben wir diesen hier nicht an. Alle Interessierten sollten sich daher beim nächsten Besuch in der Stadt mal bei der nächsten Tchibo Filiale vorbeischauen.

 

Für unseren Testzeitraum haben wir den Kaffee als gemahlenen Kaffee in der normalen Verkaufsverpackung erhalten und natürlich zum Weitergeben an Familie, Freunde und Bekannte kleine Probiergrößen.

Schon bei der Zubereitung des Kaffees in der Kaffeemaschine merkt man schon den deutlich kräftigeren Geruch des Kaffeepulvers, wenn man wie wir eher eine Schon-Röstung gewöhnt ist. Und natürlich ist der Kaffee auch etwas dunkler als der von milderen Kaffeesorten.

Natürlich haben wir beide Varianten probiert, einmal schwarz und dann mit Milch. Beide Varianten schmecken sehr gut und im Endeffekt muss jeder selber entscheiden in welcher Form er seinen Kaffee trinken möchte. Denn nur weil es hierfür einen „speziellen“ Kaffee gibt, glauben wir nicht das dadurch auch mehr zu dieser Sorte greifen.

Bei unseren „Mittestern“ kamen beide Varianten den Kaffee zu trinken gleich gut an und hier und da gab es zwar auch einige nicht wechselwillige Kaffeetrinker, doch manchmal gab es auch Testpersonen die sich gut vorstellen konnten diesen Kaffee nach dem Test auch weiterhin zu kaufen.

2 Gedanken zu „Tchibo FOR BLACK ´N WHITE Kaffee im Test“

    1. Gerade bei Kaffee ist der Geschmack sehr wichtig und jeder hat eigentlich immer seine Lieblingssorte und meist auch die Art wie man den Kaffee zubereitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Comments links could be nofollow free.